Skip to content

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Bedauerlicherweise mussten wir auch bei der letzten Ausgabe des Welser Merkur (Nr. 188 3-4/2023) wieder feststellen, dass eine beträchtliche Anzahl von Informationsblättern mit dem Vermerk „verzogen“ oder „unbekannt“ zurückgekommen sind.

Wir bemühen uns zwar immer, dass wir Eure aktuellen Adressen ermitteln können, aber das ist nur in  wenigen Fällen möglich, bzw. erfolgreich.

Wir ersuchen Euch daher auch heute wieder, uns mitzuteilen, wenn Ihr Euren Wohnort wechselt und sich Eure Anschriften daher ändern. Nur so können wir Euch unseren Welser Merkur immer rechtzeitig zustellen.

Wir versuchen zwar, die aktuellen Adressen durch Rückfragen bei den Wohnsitzgemeinden zu ermitteln. Leider scheitern wir dabei oft nicht nur an den Datenschutzbestimmungen, son der auch an den hohen Kosten für die Erteilung der Infos zu Adressänderungen. Aus unserem knappen Finanzrahmen können wir das leider nicht finanzieren.

Diese Bitte geht auch an unsere Kolleginnen und Kollegen, die das Informationsblatt als e-Mail-Newsletter beziehen; auch bei den e-Mail-Adressen ist es wichtig, dass Ihr uns die Änderungen bekannt gebt.

Wir behalten aber die unrichtigen alten Adressen in unserer Datei; ein Versand es Merkur erfolgt aber natürlich nicht mehr.

Wir bitten um Euer Verständnis und danken für Eure Mithilfe.