Skip to content

COBRA-EINSATZ IN DER HAK

Die Sondereinheit rückte wegen eines üblen Faschingsscherzes am Gelände der Weiser
HAK/НАS an.

„Was ist los an der HAKeins?“ „Die Cobra ist hier!“: Diese Postings geisterten am 1. März
durch das Netz. Tatsächlich war die Sondereinheit der Polizei gegen 14 Uhr in der Stelz-
hamerstraße angerückt. „Es war eine Amoklaufdrohung eingegangen“, heißt es von Seiten
der Polizeipressestelle. Denn gegen 13 Uhr war in der Schule im Zugang zur Garderobe
ein Zettel auf einer Glastür gefunden worden. Die Botschaft: „Amoklauf 15 Uhr“.

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich rund 100 Personen im Haus.

Die Sondereinheit Cobra rückte in der Stelzhamerstraße in Wels an. Zur Ablenkung
wurde in der HAK ein Probealarm ausgelöst.                                               Foto: BMI

Die Cobra rückte an und um kein Aufsehen zu erregen, wurde mit der Direktion vereinbart,
einen Probefeueralarm auszulösen.  Danach durchkämmten die Einsatzkräfte das Schulge-
bäude. Jedoch wurden keine Hinweise gefunden. „Es war zwar schnell deutlich, dass es sich
um einen schlechten Faschingsscherz handelt, trotzdem rückt bei solchen Fällen zur Siche-
heit die Cobra aus“, so die Polizeipressestelle. Gegen 16 Uhr war der Spuk wieder vorbei.

Jetzt wird nach dem Scherzbold mit schlechtem Humor gesucht.